Prüfziffer Modulo 47

Die Pürfziffernberechnung im Modulo 47 Verfahren wird bei dem Code 93 angewendet. Grundlage für die Prüfziffernberechnung ist die Zeichensatztabelle des Code 93 . Die kodierten Zeichen müssen in den jeweiligen Wert umgesetzt werden. Danach erfolgt eine Gewichtung der Werte. Die Position der Prüfziffer C (PZ C) ist die Ausgangsposition. Die Gewichtung wird von rechts nach links hochgezählt. Wenn der Faktor 20 erreicht wurde wird wieder mit 1 von vorne begonnen.

Code B A R M A T R I X C O D E PZ C PZ K  
Modulo 47 Prüziffer
Werte 11 10 27 22 10 29 27 18 33 12 24 13 14 32=W 32=W  
Gewichtung PZ C 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1      
Summe 143 120 297 220 90 232 189 108 165 48 72 26 14     1724
Gewichtung PZ K 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1    
Summe 154 130 324 242 100 261 216 126 198 60 96 39 28 32   2006

 

Die Summe 1724 wird durch 47 geteilt. Das ergibt 36 mit einem Rest von 32. Die 32 ist die Prüfziffer W. In der Zeichensatztabelle ist der Buchstabe das enstprechende Zeichen mit diesem Wert das eingesetzt wird . Für die Prüfziffer K ergibt sich 42 ebenfalls mit einem Rest von 32 das wiederum dem Buchtstaben W entspricht.

Die Start- und Stoppzeichen sind in der Prüfziffernberechnung nicht enthalten.

Die Start- und Stoppzeichen wie auch die Prüfziffer sind in den dekodierten Daten, die der Scanner weitergibt, nicht enthalten.